Go to Top

Fahrschulwechsel

FAHRSCHULWECHSEL:
MPU-Beratung

Ein Wechsel ist ohne Probleme möglich

Die beiden wichtigsten Fragen und Antworten vorab:

Kann man während der Ausbildung die Fahrschule wechseln? -JA-
Welche zusätzlichen Kosten entstehen bei einem Wechsel zu KDL? -KEINE-

Es gibt viele Argumente warum und wieso Du die Fahrschule wechseln möchtest:
• Du bist mit dem Verhalten Deines Fahrlehrers nicht einverstanden?
• Du fühlst Dich nicht wohl?
• Du fühlst Dich nicht gut beraten?
• Du machst wenig Fortschritte?
• Deine Führerscheinkosten steigen ins unermessliche
• usw.
Deine bisherige Fahrschule muss Dir Deinen „aktuellen Ausbildungsstand“ aushändigen. Sie ist dazu verpflichtet, Dir eine Ausbildungsbescheinigung über Deine bisher abgeleisteten Theorie- und Praxisstunden, auszuhändigen.
Mit dieser Bescheinigung kommst Du einfach zu uns, oder Du rufst uns an. Gemeinsam besprechen wir dann, wie viele Fahrstunden und theoretische Unterrichtseinheiten Du schon absolviert hast. Du musst nicht von vorne beginnen!
Gleichzeitig stellen wir dann zusammen einen „Antrag zum Fahrschulwechsel“ der beim TÜV eingereicht werden muss. Hier wird dann vom TÜV eine Gebühr für die Umtragung berechnet.
Du hast noch weitere Fragen? Dann ruf uns an, wir informieren Dich gerne! 05741 2306690